Das Heiligtum der Mexica

 

»Hier, in diesem heiligen Kreis, haben die Mexica ihre Krieger geweiht. Auch der große Cuauhtemoc, der letzte Herrscher der Mexica, ist hier geweiht worden… Die jungen Krieger haben sich da auf den Adler in der Mitte gelegt und ihr Blut geopfert. Sie haben sich mit einem Agavenstachel in die Zunge gestochen und das Blut ist in das Loch getropft. Das ist der symbolische Tod und die Vereinigung des Körpers mit der Mutter Erde. Wenn sie wieder aus dem Tempel gekommen sind, waren sie als Adlerkrieger neugeboren.«

Adlerkrieger

.

Werbeanzeigen